Donnerstag, 18. Dezember 2014

Es gibt Momente ...

die berühren ...

Meine Mutter hat es versemmelt ...

... ich bin zwar in der Lage zu überleben, habe zwei erwachsene Kinder und einen kleinen Sohn im Anschluss ...

Aber ... Sie hat keinen Mann aus mir gemacht! Irgendwie schaffe ich es immer wieder, Frauen an mein Bein zu binden welche der Meinung sind, MICH ... und jetzt kommt es ... "ERZIEHEN ZU MÜSSEN!"

Ich hab wohl echt den Zug verpasst, oder mein Geld vergessen ...

Aber so bin ich ... Helfen und mir nicht helfen lassen ... wozu auch!?
Packt doch eh (keine(r))

FYVM ...

Mittwoch, 17. Dezember 2014

BDSM ... oder einfach einmal nachgefragt!

Ich lese auch Blogs, in welchen Frauen extreme Lust empfinden, wenn sie der Partner "züchtigt, bzw. erniedrigt"!

Ich selber wurde als Kind Zeuge von seelischen und körperlichen Misshandlungen gegenüber Frauen, so dass ich mir nicht vorstellen kann, Gewalt gegenüber z.B. meiner Partnerin auszuüben.

Finden sich dann solche Menschen nicht und wenn doch, geht dann die Partnerschaft den Bach runter aufgrund der fehlenden sexuellen Befriedigung!?

Passt mir ...

noch nicht so ganz, dass was ich hier rumbastel. :-|

Ist aber auch schwierig, wenn man mit sich selbst nicht zufrieden ist. :-|

Ich bin für jede Anregung oder Kritik dankbar. ;-)

Dienstag, 16. Dezember 2014

Montag, 15. Dezember 2014

Sandkastenförmchenschubser ...

kennt doch ein(e) jede(r) ...

Hältste Fresse biste gut, machste Fresse hab ich Wut!

Ich habe den Textlaut welchen ich wirklich niederschreiben wollte, ein wenig angepasst.
Bin ja flexibel! ;-)

Sonntag, 14. Dezember 2014

Did it ...

 Fahrradanhänger gekauft da Weihnachtsangebot ...
 
 
Blogroll aufgeräumt ... 
 
UND
 
endlich mal Schnitzel Wiener Art mit fluffiger Panade gezaubert ...
 
Das Leben kann so einfach schön sein. Noch dazu war das Wetter heute zauberhaft und ich bin mit meinem Sohn vor einem atembraubenden Alpenpanorama spazieren gegangen. :-)

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Neo ...

Kater XXLong 
Da liegen ca. 100cm.

Once upon a time ...

...

Do not raise your children the way parents raised you; They were born for a different time!

ʿAlī ibn Abī Tālib

Montag, 1. Dezember 2014

Die pure Lust ...

sollte man sich des Öfteren vor Augen führen ...


Auch wenn es manchmal nicht ganz so geradeaus läuft. :-)

Mittwoch, 26. November 2014

Zwei Wirklichkeiten ...

... wahrnehmen:: Eine "reale Wirklichkeit", also die Wirklichkeit, die andere ebenfalls erleben und eine Wirklichkeit die anscheinend nur ich erlebe, mit Sinnesausdrücken, Gefühlen und Erlebnissen, die andere nicht nachvollziehen können.

Umso mehr ich darüber nachdenke ... scheint das wohl so zu sein ...

Dienstag, 25. November 2014

Sportliche Eltern von Kleinkindern hier?

:-D

Wir sind gerade dabei, uns einen Fahrradanhänger für den langen zuzulegen.
Nach einer Odyssee, verschiedenen Berichten und Anfragen, sind wir bei diesem gelandet ...

http://www.leggero.de/kinderfahrradanhanger/vento-kinderanhanger/leggero-vento-2012-tuv-gepruft.html

Ziemlich teuer aber gibt es ab der Anzahl 3 um knapp 89 Ois günstiger. Vielleicht ist ja irgendwo Bedarf und wenn die Versand- oder Abholungskosten nicht exorbitant sind, würde ich mich um alles andere kümmern ...

Das ist KEINE Werbung und ich bekomme auch keine Provision oder ähnliches dafür. Das ist rein privat um sich evtl. ein paar Ois zu sparen.

Dienstag, 18. November 2014

Was ist Zeit???

Heute vor 14 Jahren hieß es Abschied nehmen ...
Von dir ... Papa ...
Viel zu früh ...
So viel wollte ich dir noch zeigen und mit dir reden ...
Am 29.08.2014 wurde dein viertes Enkelkind geboren ...

Was ist Zeit ... ?

 
Zum Abschied damals ...
 

Dienstag, 11. November 2014

Samstag, 1. November 2014

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Suizidal? ...

Vertrauen sie der Schulmedizin. Dort wird ihnen mit wirksamen Methoden schnell geholfen ...

Vorab ... es geht nicht um mich sondern um eine Person aus meinem Umfeld ....

Toxikologie -> Wir beobachten sie und geben ihnen Medikamente ... Wie? Sie haben versucht, sich mit solchen Medikamenten das Leben zu nehmen!?

Geschlossene Psychiatrie -> Wir geben ihnen Medikamente und beobachten sie. Entscheidungen dürfen sie jetzt selber nicht mehr treffen, es gibt Betreuung. Aber auch Medikamente, die sie süchtig machen könnten ...

Tagesklinik -> Sie wollen raus? Sie können machen was sie wollen.

Zeitraum der Aktionen -> 7 Tage

Die wollen solchen Menschen nicht helfen ... da gilt es mit wenig Aufwand die maximale Marge zu erzielen.

Ich könnte mal wieder KOTZEN!

Sonntag, 26. Oktober 2014

Die Art zu denken ...

4 + 4 = 8

but so does

5 + 3

The way you do things is not always the only way
to do them!

Respect other people's way of thinking!

Für diese Aussage habe ich versucht, die richtigen Worte zu finden.
Das hier ist aus dem Netz, sind aber die richtigen Worte!

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Schatz ... es ist nicht so, wie du denkst ...

:-D

The black dog ...

ich verstehe es, kann es aber leider nicht wirksam übersetzen. Wenn das jemand kann, dann wäre ich gerade sehr dankbar. :-)

Es ist für ein Menschlein, welches eher rudimentäre Fremdsprachenkenntnisse hat! :-|


 
Deutsche Untertitel wären genial! ;-)

Dienstag, 21. Oktober 2014

Geschlossene Psychiatrie ...

Akut psychiatrische geschützte Station für Frauen und Männer ...

Ich war in diesem Fall nur Besucher, aber wenn du DAS mal erlebt hast ... dann wirst du nachdenklich ...

RICHTIG ... nachdenklich :-|

Die Bandbreite der Menschen die dort untergebracht werden ist einfach unfassbar.

Man hat das Gefühl, dass diese Abteilung nicht der Heilung sondern der Erforschung dient.

Ich bin ein wenig ... sprachlos!

Gestern durfte ich erst einmal eine geschlossene Abteilung für klinische Toxikologie "besuchen"!

Menschenunwürdig ist noch geschmeichelt ... Wenn man sich die Webseiten dieser Kliniken ansieht, könnte man meinen, man ist in einem Wellnesshotel.

Ich finde eher, dass man sich bei "Einer flog über das Kuckucksnest" befindet!

Sonntag, 19. Oktober 2014

Fick dich ... Leben ...

Da kommst du gut gelaunt von einem super Kurzurlaub nach Hause und dann SCHEISST dir das Leben so RICHTIG auf den Fußabstreifer. *kotz*

Irgendwas stellt mich gerade auf die Probe. :-/

Aber eines sage ich dir, du irgendwas; DAS, packe ich auch noch!

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Ich habe ja nie "gedient" ...

Kurz nach der Musterung bin ich auf die BOS, habe dann geheiratet und wurde Vater. Das war dem Bund dann wohl zu teuer, mich da rauszureißen! :-D

Vielleicht verstehe ich deshalb diesen Ton nicht!? ...

SIE machen das so, WIE ICH ES WILL!!! WIE Sie das anstellen, ist mir SCHEISSEGAL!!!

Dienstag, 14. Oktober 2014

Der Capt'n hat die Tür zu ...

und ich hab vergessen ihm eine E-Mail zu schreiben, dass ich weiterhin mitlesen möchte.
Vielleicht lässt mir ja jemand seine Addi zukommen, so dass ich weiterhin in den Genuß seiner Erzählungen kommen kann.
Danke :-)

Sonntag, 12. Oktober 2014

Donnerstag, 9. Oktober 2014

WENN DU ... DANN ...

kennt Ihr diese Spezies von Menschleins, die nur Macht und Druck ausüben!?

Die den Satz mit "WENN" beginnen, mit "DU DAS MACHST" und "DANN" weiterführen, um damit eine Drohung auszusprechen!?

Die den Satz mit "WENN" beginnen, mit "DU DAS MÖCHTEST" und "DANN" weiterführen, um damit Druck auf andere auszuüben!?

Die solange umgänglich sind, so lange sie keinen Widerspruch erfahren und man das macht, was sie möchten!?

Ich verstehe es nicht, wie (emotionale) Erpressung ein legitimes Mittel in zwischenmenschlichen Beziehungen sein kann.

Egal ob in Partnerschaft, Familie, dem Beruf, der Schule usw...

Dienstag, 30. September 2014

Blödkauf ...

Ich fasse es nicht ... :-|
Ich habe zum Geburtstag einen A*azon Gutschein über 50€ bekommen. Goilgoil 8)
Aaaaber ... ich habe absolut keine Ahnung, was ich mir bestellen soll.
Bisher viel Blödsinn gekauft und seit Ende August auch viel für den Sohnemann, aber irgendwie blockiert es mir gerade irgendwas im Oberstübchen.
Irgendwas sinnvoll sinnloses wäre cool.
Any ideas!? ;-)

Samstag, 27. September 2014

Verarsche ...

Ich möchte hier zu einem sehr schönen Artikel vom Kinderdoc verlinken.
Es geht um Babynahrung und was es damit auf sich hat. Das Wissen ist sicher schon in vielen Köpfen, aber trotzdem kommt es zu wenig an.

http://kinderdoc.wordpress.com/2014/09/26/das-hat-sich-alete-verdient/

Danke an den Kinderdoc.

Dienstag, 23. September 2014

Das erste Wiesnopfer versorgt ...

Ok, Sohnemann war nicht dort, aber die Folgen sind in etwa die gleichen. ;-)
Vollgekackte Hose und auch noch ein bisschen gespuckt.
Dabei ist er noch nicht einmal 4 Wochen alt. :-D
Außerdem ist er nach der Beseitigung der Kollateralschäden wesentlich fitter. 8)

Donnerstag, 11. September 2014

Oktoberfest - Wiesn

Ich gehe ja schon lange nicht mehr hin, aber das Bier lasse ich mir nicht nehmen.
Die historische Wiesn kann ich aber uneingeschränkt empfehlen. 😉

Donnerstag, 4. September 2014

6.ter Monat ...

rauchfrei! :-)

15897600 Sekunden
264960 Minuten
4416 Stunden
184 Tage
26 Wochen, 2 Tage
6 Monate

Ich fühle mich gut dabei. :-)

Freitag, 15. August 2014

Das ist eine klassische Null...

ung, die man lieber nicht zu Hause haben möchte. 😨
Allerdings lässt sich das nicht umgehen, weil sonst evtl. der Rest vom ersten Stock stromlos ist.

Donnerstag, 14. August 2014

Ein Leben lang ...

verängstigt, zurechtgewiesen, ignoriert, in die Ecke gestellt und nicht ernst genommen worden zu sein ... das hinterlässt Spuren! :-|

Wenn du depressiv fühlst, dann wird es keinem Menschen welchem nicht ähnliches widerfahren ist gelingen, an dich heranzutreten.

Einzig und allein werden es dann kleine Kinder und Tiere sein, welche
sich in dich hineinfühlen, dir Leid nehmen und Freude bereiten können.


Mir ist schon klar, dass dies tausendfach unterwegs ist ... aber achtet bitte mal nicht auf den Gorilla, sondern auf die Augen von Robin!

ym2c

Sie verstehen dein Problem nicht ...

die Menschen, die sich in deinem Dunstkreis bewegen!
Sie wollen es nicht wahr haben. Sie wollen es nicht verstehen, weil sie
dich nicht verstehen ... dich nicht verstehen wollen ... keine Lust darauf haben, sich mit deinen Problemen auseinanderzusetzen!
Ihnen genügt deine Fassade!
Sie waren noch nicht dort, wo du es jetzt bist ...
Was ist ihre Ausrede!?

Mit dem stimmt doch irgend etwas nicht!

Heutzutage ist es einfach zu aufwendig geworden, sich mit den Problemen der Mitmenschen auseinander zu setzen!

ICH ... habe doch genug Probleme!

Samstag, 9. August 2014

suicide is not a silent death ...

Wenn es denn dazu kommt, wirken die Personen im Umfeld so etwas von überrascht und mitfühlend!
Ich finde das seltsam!


Montag, 4. August 2014

Fasziniert, aber irritiert ...

ich würde wohl vom Barhocker fallen, wenn das eine Frau mir gegenüber machen würde. 8)

Sonntag, 3. August 2014

Heisse Luft ...

Momentan ist bei mir kaum etwas wirr. Wir erwarten gespannt den Termin und lassen es uns gut gehen. 😊

Sonntag, 27. Juli 2014

4,6 - 258 - 16,5 - 8 - 650

- s von 0km/h auf 100km/h
- km/h schneller ging es heute nicht
- l Durchschnittsverbrauch
- Stunden Fahrspaß
- i GranCoupe



Es war einfach nur Adrenalin pur und echt ein schöner Tag. :-)


Donnerstag, 24. Juli 2014

Baumwollene Hochzeit ...

am Sonntag ... *hachmach* Mehr Stress als die Jahre davor. 8)
Wir holen den ab ... (Nur für einen Tag)

http://www.bmw.de/de/neufahrzeuge/6er-uebersicht/grancoupe/2011/start.html

650i *sabber* :-D

und starten entspannt zu einem Frühstück in München. Danach bayerisches Adrenalin (vorprogrammierte Route) zum Abschluss dann einen riesen Windbeutel. :-)

Ick freu mich wie Bolle.

btw. 4 Wochen noch ... ich werde so langsam doch nervös. :-|

Montag, 21. Juli 2014

Couvade-Syndrom ...

gibt es das wirklich? :-|

http://de.wikipedia.org/wiki/Couvade-Syndrom

Also ne Wampe hab ich auch bekommen, aber ich hab das dem Rauchen aufhören zugeschrieben. :-)
Schon einmal ein Menschlein davon gehört!?

Donnerstag, 17. Juli 2014

In letzter Zeit häufen sich seltsame Gedanken in meinem Leben ...

ich suche etwas, ich lese etwas, ich sehe etwas, ich träume etwas, ich rede etwas, ich höre etwas, ich

...

ETWAS!

Irgendwie "erscheint" dann ein unglaublicher Bezug zu einem Ereignis aus der Vergangenheit. Diese Ereignisse finden nur in der Zeit zwischen 1910 und 1969 statt. Teilweise geträumt, gelesen, hinten im Kopf oder wie auch immer.

Eben wieder ...

Die Lüge ist ein sehr trauriger Ersatz für die Wahrheit, aber sie ist der einzige, den man bis heute entdeckt hat.
Elbert G. Hubbard (1859 - 1915 (auf der Lusitania)), US-amerikanischer Essayist

Mittwoch, 9. Juli 2014

Dienstag, 8. Juli 2014

HTC TV ...

ich mag diese App. Einfach mal lustig den TV und den Festplattenreceiver per Handy steuern. :-)

Montag, 7. Juli 2014

Wenn mich mein Gegenüber ändern möchte,

in dem Glauben, dass ich dann über sein Verhalten hinwegsehen könnte, frage ich mich, wie man auf eine solche Idee kommt!?

Selbst wenn das von Erfolg gekrönt wäre, würde es nicht bewirken, dass ich die mich vorher störenden Verhaltensweisen meiner Gegenüber, danach als weniger störend empfinde!



Mittwoch, 2. Juli 2014

Energy Sucker ... wer kennt es nicht!?

Ich bin bekanntlich mit Zitaten, Bildern und Videos im Blog vorsichtig geworden, deshalb nur einen Link zu einem für mich interessanten Beitrag. :-)

http://www.zeitundraum.ch/pdf_dokus/Psychovampire.pdf

...

Die Kunst zu heucheln verstehe ich nicht, aber ich kann schweigen. Also wenn man nicht will, dass ich sagen soll was ich denke, so ist es nicht nötig mich sprechen zu machen.
 
Liselotte von der Pfalz (1652 - 1722)

Dienstag, 1. Juli 2014

CatContent Nr. 2

Der Kleine

CatContent

Schläft

Blasgeräte ...

Heute befand ich mich im Büro einer Gärtnerei. Ich hatte einen PC wiederzubeleben.
Fiel mein Blick während der Updates auf einen Ordner im Regal, der Rücken war in alphabetischer Reihenfolge beschriftet; Mit den in Betrieb befindlichen Elektro- oder Benzingeräten.
Ganz oben ...

BLASGERÄTE ...

dazwischen wenig spektakuläres, aber am Ende dann ...

SAUGGERÄTE ...

Hat mir das die Zeit während der Installation versüßt. *lol*

Sonntag, 29. Juni 2014

9.999

 

Fast 10.000 Besucher ...

seit ungefähr einem Jahr. :-)
Damit habe ich nicht gerechnet, da ich eigentlich nur etwas gesucht habe, um meine Gedanken und Erlebnisse nieder zu schreiben.

Vielen Dank, liebe Follower, Leser, Besucher und Verirrte ...
Ich freue mich über jeden Besuch, jeden Kommentar und auch jede Anregung.

:-)

Danke!

Euer Wirrkopf

Freitag, 27. Juni 2014

Homo oeconomicus ...

http://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/lexikon-der-wirtschaft/19635/homo-oeconomicus

Lange habe ich nach einer Definition gesucht!

ICH bin das nicht. Ich habe nur Schwierigkeiten die Handlungen solcher Menschen zu verstehen oder zu akzeptieren!

Mittwoch, 25. Juni 2014

Designkritik ...

vielen Dank dafür auch an meine beva. Sie hat mich schon vorgewarnt, dass das wohl ein wenig auf Unmut bei den Lesern stoßen könnte.
Ganz zufrieden bin ich zwar immer noch nicht, aber es ist wieder lesbar. ;-)
(Ich habe mal versucht, drei Seiten am Stück durchzulesen; Nicht unbedingt machbar!)

Dienstag, 24. Juni 2014

Nichtraucherstatus ...

  • 9676800 Sekunden
  • 161280 Minuten
  • 2688 Stunden
  • 112 Tage
  • 16 Wochen
  • 3 Monate, 20 Tage

  • Aber ab und an, denkt man noch daran. Wird wohl ewig so bleiben. :-)

    Etwas gewagt ...

    aber irgendwie gefällt es mir. :-)

    Freitag, 20. Juni 2014

    Gefällt mir noch nicht so richtig ...

    das neue Design hier. :-|

    Also Verzeihung, wenn ich bei meinen Versuchen ab und zu eure Augen strapaziere. ;-)

    Donnerstag, 19. Juni 2014

    Kompatibilität ...

    Gestern hatte ich so etwas wie eine Glühbirne über meinem Kopp! Die Frage ... warum ist so manche zwischenmenschliche Kommunikation so schwierig!?

    Ich habe wohl schon immer versucht mein Leben kompatibel zu dem der anderen zu machen ...
    Damit DIE MICH mögen ...
    Allerdings mache ich das nicht mehr. Das überrascht wohl die Menschleins, die genau dieses Verhalten von mir gewohnt sind.

    Dieses DU verhältst dich falsch, ICH richtig, also mach das so wie ich ... nervig. Vor allem so etwas von überflüssig ...

    Sonntag, 15. Juni 2014

    Neuer Anstrich ...

    Ich habe das Layout ein wenig verändert. :-) Zwar würde das alte zu meiner momentanen  Stimmung passen, aber es heißt nach vorne zu schauen und auch mal wieder positiv und zuversichtlich in der Gegenwart und der Zukunft zu leben, als ständig missmutig und pessimistisch durch das Leben zu gehen. ;-)
    Ich habe in den letzten Tage etwas sehr Wichtiges gelernt ...
    Die Fehler der anderen in meiner Vergangenheit mir gegenüber, darf und kann ich nicht auf Personen in der Gegenwart übertragen!

    Was macht mein Hirn eigentlich!?

    Die letzten Tage und Ereignisse, haben einige Zweifel an meinen Emotionen, Handlungen und Gedankengängen während meiner gesamten Lebenszeit und mit deren damit zusammenhängenden Erinnerungen aufkommen lassen. Unterwegs mit "Otto" hatte ich viel Zeit zum Nachdenken, was mich teilweise auch ziemlich abgelenkt hat.
    Auch gestern, als ich einem Kumpel geholfen habe etwas an seinem Haus anzubauen, habe ich überlegt, warum denken die Menschleins die auch noch mitgeholfen haben, bei einer Problemstellung so anders als ich, wenn es um einen Lösungsansatz geht?
    Nachdenklich geworden, bin ich auf eine Webseite gestoßen, die ich für mich als sehr lehrreich und interessant empfinde.
    Vielleicht ist ja für die/den ein(e) oder andere(n) auch etwas dabei. :-) Das ist keine Werbung. Ich kenne die Seite erst seit heute.

    www.methode.de

    Ist ja vielleicht auch schon bekannt. ;-)

    Viele Grüße an meine Leser(innen), von eurem nachdenklichen Wirrkopf

    Dienstag, 10. Juni 2014

    Ich freue mich, aber darf es nicht ...

    Welches wirklich bescheuerte Problem hat ein Menschlein, wenn sich ein anderer über etwas freut und dieses Menschlein dann vollkommen abwertend über das herzieht, was den anderen erfreut!?
    Wenn er alle Freude die eine andere Person empfindet zunichte macht und nur die Freude akzeptiert, die man gemeinsam erlebt!?
    Ich verstehe es nicht. Völlig rationale Gedankengänge werden ausgehebelt und es geht nur noch darum, dem anderen die Freude an etwas zu verderben.
    Was könnte bitte ein Grund für so ein Verhalten sein? :-|
    Wenn du etwas frisches geschenkt bekommst, schmeiße es einfach weg. Wir können uns die Sachen aus dem Supermarkt leisten.
    Da wundern sich heute Generationen, warum die Nachfolger sich nicht mehr um Nachhaltigkeit scheren.

    Montag, 9. Juni 2014

    Mal eine aufs Maul ...

    das gab es bei uns nicht. Das Gesicht war tabu und wenn der Gegner am Boden lag, ging man als Sieger aus dem Kampf hervor.
    Meist hat man sich am nächsten Tag die Hand gegeben und soweit war alles wieder gut.
    Wenn ich sehe, wie Menschleins im Kleinstalter mit Fäusten und Füßen in Richtung Kopf und auf am Boden liegende, wehrlose Opfer vorgehen, dann frage ich mich, was in deren Köpfen schief läuft.
    Macht mir Angst, ganz ehrlich. :-|

    Freitag, 6. Juni 2014

    Die Vergangenheit totschweigen!? NEIN!

    Es nervt mich langsam, dass all meine ach so intensiven Beziehungen ein Problem damit haben, dass es in meiner Vergangenheit nicht nur traurige Situationen gegeben hat, sondern auch durchaus wertvolle, positive und glückliche.
    Will aber kein(r) hören. FRÜHER, das gab es nicht. Wir sind jetzt und du hast das FRÜHER zu vergessen!
    DAS ... werde ich nicht! Ich habe durchaus schöne Erinnerungen an meine Vergangenheit und nehme diese, um die negativen Erinnerungen auszulöschen.
    Wie einsam ist man, um einem Menschen das zu verbieten, was man anscheinend selber nicht erfahren hat.

    Samstag, 31. Mai 2014

    Hier nicht am Ball bleiben ...

    heißt Leser zu verlieren.
    Die möchten wir Blogger ja alle haben, das ist ja auch mit der Grund, warum wir das alles schreiben.
    Ich lass das hier langsam auslaufen. Die Blogs um mich rum sind zwar manchmal noch interessant, aber bei weitem nicht mehr das, was ich vor einem Jahr noch gelesen habe.
    A bisserl was werd ich in Erinnerung behalten und mal darin lesen, insofern es diese dann noch gibt.
    Das ist kein Abschied, auch werde ich noch unregelmäßig etwas schreiben ... aber nicht, um den Zähler meiner Webseite zu pushen. Der BND möchte ja auch noch seinen Teil. :-D

    Freitag, 23. Mai 2014

    80 Tage ...

    https://www.youtube.com/watch?v=rZFx_csf8D4

    Der Alienschleim ...

    war eher kontraproduktiv, da der Basisanstrich wohl eine Ölfarbe ist. Bin gerade auf der Suche nach Salmiakgeist ... das Putzmittel unserer Oma und Opa Generationen ... Findste nicht, gucken wir woanders. :-)

    Dafür hab ich den Briggs and Stratton unserer Vermieterin wieder zum Laufen gebracht. Kleine Ursache, große Wirkung. Macht mich selber stolz ...

    Ich bin dann mal der Rasenmäherflüsterer. *lol*

    Ich hab ja nur so ein Elektropopelteil ... :-|

    Mittwoch, 21. Mai 2014

    Alienschleim ...

    Abgeföhnt, versucht zu schleifen, jetzt ist Alienschleim drauf. So eine alte Holztreppe kostet Nerven. 😖

    Donnerstag, 15. Mai 2014

    Trinkgeld - Ich bin ein klein wenig erstaunt ...

    Ist es heutzutage wirklich unüblich geworden, Handwerkern für Dienstleistungen ein Trinkgeld zu geben!? Ich meine, der Bedienung in einem Lokal gibt man doch auch Trinkgeld, wenn man zufrieden war.
    Ich habe einen Handwerksberuf gelernt und war schon in der Ausbildung dankbar, wenn der "Kunde" uns durch ein kleines Honorar zu verstehen gegeben hat, dass er mit unserer Leistung und uns zufrieden war.
    Heute war der Kaminkehrer bei uns. Der musste ne enge Treppe runterwuseln, dann wieder hoch, dann in den ersten und zweiten Stock und wieder runter ...
    Den Kaffee hat er nur zu gerne getrunken und als ich ihm ein Trinkgeld gegeben habe, kam ein "Vergelts Gott" und fast ein Bückling.
    Als ich ihm dann auch noch seine rußgeschwärzte Hand zur Verabschiedung gedrückt habe, hatte er vollends Froschaugen.
    Das kann doch bitte nicht sein ... :-|

    Montag, 12. Mai 2014

    Ich bin ein verharzter Sturkopf ...

    habe ich gestern und heute erfahren müssen.
    Ich lebe zu sehr in meiner Kindheit (Vergangenheit). Ich erlebe heute nicht mehr das, was ich als Kind erlebt habe.
    Ich erlebe anderes; LEBE anderes und sage gleichzeitig, dass früher alles so und so und überhaupt aber und ...
    Ich bin gewachsen, aber in gewissen Bereichen stehen geblieben. In diesem Bezug sollte ich so langsam mal in den Bus einsteigen, der mich zum "jetzt" bringt!

    Sonntag, 11. Mai 2014

    Donnerstag, 8. Mai 2014

    Liebe = Egal

    Wenn deine Partnerin glücklich ist, dann sollte es keine Rolle spielen, WARUM das so ist. Wichtig ist, DASS sie es ist.

    Montag, 5. Mai 2014

    Das Internet - Das Orakel der Gegenwart und der Zukunft!?

    Also so manchmal zweifle ich echt an der menschlichen Spezies, welche mich umgibt.

    Da tut was weh ... das Google ich mal ... Boah, ich werde sterben. :-|

    Ich bekomme ein Kind ... das Google ich mal ... krass, auf was ich alles achten muss/sollte ohne auf die Bedürfnisse meines Kindes Rücksicht zu nehmen. Ich verwerte einfach die Erfahrungen der anderen Eltern und oktroyiere sie auf mein Kind.

    Das hat ja so klein noch keine eigene Meinung ... kann ich also schön in die Richtung beeinflussen, wie ich das als Mutter haben möchte. 8)

    Ich glaube, die Kinder, die nach dem zweiten Weltkrieg in den Trümmern der Städte ihre Kindheit und ihre Jugend erleben durften, waren glücklicher.

    Da hatten die Eltern andere Probleme, als Vorzeigekinder zu präsentieren.

    ym2c


    Montag, 28. April 2014

    Seit 55 Tagen Nichtraucher ...

    Stimmt alles nicht auf die Sekunde genau, aber in etwa ...

    4777717 Sekunden

    79628 Minuten und 37 Sekunden

    1327 Stunden, 8 Minuten und 37 Sekunden

    55 Tage, 7 Stunden, 8 Minuten und 37 Sekunden

    7 Wochen, 6 Tage, 7 Stunden, 8 Minuten und 37 Sekunden

    1 Monat, 24 Tage, 7 Stunden, 8 Minuten und 37 Sekunden

    Ich kann sagen, dass die positiven Begleiterscheinungen sehr angenehm sind und die negativen Begleiterscheinungen sehr unangenehm. *lol* ;-)
    Positive kennt jeder frühere Raucher, die negativen erspare ich euch. 8)

    Das wird wohl auch alles noch ein wenig dauern. Ich denke mal, bei meiner Dauer als Raucher ca. 1 - 1,5 Jahre. Aber schon die fast ersten 4 Wochen machen Mut. Also nicht abschrecken lassen. :-)

    Freitag, 25. April 2014

    Was haben mir die Frauen nicht alles verboten ...

    und ich habe es mir verbieten lassen! Aus Angst ...
    Wenn ich recht darüber nachdenke, dann fing das mit meiner Mutter an.
    Heute wird mir klar, wie das einen Mann in seiner Entwicklung einschränken kann.
    KANN, nicht MUSS!
    Für mich gilt es hier etwas aufzuarbeiten, was ich eigentlich meinem Vater angekreidet habe.

    Dienstag, 22. April 2014

    Donnerstag, 17. April 2014

    Musik ist die Sprache der Gefühle ...

    Quelle: http://www.zeit.de/2010/35/Musik-Wissenschaft

    Ich stelle das bei mir immer wieder fest, dass nicht nur bereits gehörte Lieder, sondern auch ganz neue, nicht gleicher, sondern komplett unterschiedlicher Art, bei mir heftigste Emotionen auslösen können.
    Von Tränen bis zur Euphorie ist da jede Bandbreite abgedeckt.
    Allerdings habe ich bisher noch kein einziges Lied entdeckt, welches mich aggressiv macht. Vielleicht, weil man so etwas unbewusst vermeidet!?

    Donnerstag, 10. April 2014

    Irgendwas läuft hier falsch ...

    Da kommen Menschleins, die wollen etwas von mir. Ok, ich mache das ja grundsätzlich gerne ... Kannst du das bitte für mich besorgen, du bist doch eh in der Ecke! Kein Problem ...
    Aaaaaaber dann kommt ... Ey, ich schaffe es gerade nicht zu dir raus, kannst du mir das nicht vorbei bringen!? 8-O


    Oder ... Och neee, das interessiert mich gerade nicht, ich mag mir das nicht anschauen. Aber was steht denn drin!? 8-O


    Hab ich hier irgendeinen Trend verpasst!? :-|

    Montag, 7. April 2014

    And they told me what I gotta do ...

    Grandpa (father)
    Grandpa (mother)
    Dad
    Mum
    Stepdad
    Stepmom
    Sister
    Girlfriend
    Wife
    Daughter
    Son

    Ich mag das ...

    http://www.youtube.com/watch?v=iFeF5GzFiUo

    Was ich nicht leiden kann ist, dass ich Menschleins mein Vertrauen entgegen bringe, sie mir aber nicht.
    Diese Ungleichheit macht mich wütend. Allerdings kann und darf ich meine "Vorleistung" nicht von einer Gegenleistung abhängig machen.
    Ich habe das auch mit Geiz ... das geht gar nicht. Ich bin spendabel, ich erwarte dafür keine Gegenleistung, aber wenn ich merke, dass ein Menschlein durch seinen Geiz mein Leben negativ beeinflusst, ist bei mir ein wenig Klärungsbedarf angesagt.

    Donnerstag, 3. April 2014

    Es ist ja kein Geheimnis ...

    man wächst mit seinen Aufgaben und überhaupt ...
    Ich hatte Angst, das Projekt "Rauchen aufhören" anzugehen. Ich wollte nicht schon wieder scheitern. Das habe ich und meine Umgebung schon zu oft erlebt. :-|
    Allerdings fällt mir nach den fast 5 Wochen auf, dass ich bisher selten gescheitert bin. Egal in welchem Bereich! Ich habe gelernt; Eine ganze Menge!
    Es ist viel passiert in meinem Leben; Allerdings habe ich einmal nachgedacht ...

    SCHULD - Gebe ich sie eher mir, oder den anderen!

    VERZEIHEN - Eher den anderen, oder mir selbst!

    Die Antwort habe ich leider noch nicht! :-|

    Freitag, 28. März 2014

    Karl der Käfer ... 1983

    Warum? Die Trennung meiner Eltern zu dieser Zeit war durch. Meine Mutter hatte nach ihrem alkoholkranken und körperlich verletzenden "Freund" einen wirklich guten Mann gefunden, mit dem sie auch heute noch zusammen ist. Manchmal frage ich mich nur, ob das wieder diese Art Abhängigkeitsverhältnis ist, wie es bei meinem Vater und bei der Schlägerfresse war.
    Irgendetwas ruft das Lied in mir vor ... ich werde graben, denn ich denke, da liegt was ... Etwas, was ich nicht weitergeben möchte, aber wohl dennoch bisher getan habe :-/

    Mittwoch, 26. März 2014

    Ich bin ein vielseitiger Mensch ...

    egal worum es geht ... es gibt nichts, was man nicht an mich herantragen kann. Ich versuche, eine Lösung zu finden.
    In den Jahren ist mir allerdings aufgefallen, dass man von den Menschleins, die keine Lösung für ein Problem finden, ich aber durchaus, vollkommen in Grund und Boden gerammt wird.
    Das eigene Unvermögen, welches ja durchaus nicht schlimm ist, durch Herabsetzung des anderen zu verwischen.
    Manchmal ... also so manchmal ... tbc.
    Das macht mich traurig.

    Dienstag, 25. März 2014

    Dialogverweigerung

    Schweigen kann speziell das Verweigern einer Antwort auf eine Frage oder generell eines Dialoges zum Ausdruck bringen. Das gilt insbesondere für ein eisiges Schweigen in Konflikten oder ein langwieriges Schweigen in Partnerschaftskonflikten. Bisweilen wird im Konfliktfall ein einseitiges Schweigen als Strafe eingesetzt.
    Quelle: Wikipedia

    Wenn man sich und sein Umfeld mal genauer betrachtet, dann geschieht das öfters als man denkt. Ich kann mich gut daran erinnern, dass meine Mutter und meine Schwester das gerne gemacht haben.
    Auch in meinen Partnerschaften ist und war das zeitweise sehr ausgeprägt. Dass man aber damit, dem anderen nicht schadet, sondern eher das Kommunikationsverhältnis oder die Beziehung aushöhlt, ist wohl den wenigsten bewusst.

    Freitag, 21. März 2014

    Gestern noch gegrüßt, heute Morgen tot!

    :-(

    Steckste nicht drin. Alles wie immer. Rechnest du nicht mit. Sani, Notarzt, Mülltonne rausstellen. Wird schon nicht so schlimm sein.
    Grillste am Abend und nebendran wird die Leiche abgeholt ...
    Trost spenden, Hilfe anbieten, mehr geht nicht ...
    Ich hatte keine enge Beziehung zu diesem Menschen, aber die Ruhe und die Weisheit, welche er einfach so ausgestrahlt hat, die hat mich ab dem ersten Tag mächtig beeindruckt!
    RIP Herr Nachbar, ich habe die Gelassenheit Ihrer Person zu schätzen gelernt!

    Donnerstag, 20. März 2014

    Hui, zwei neue Personen, die mir folgen ...

    das ehrt mich ein wenig, weil ich ja so nicht sonderlich viel zu erzählen habe. ;-)
    Die poesie, deren Blog ich täglich lese und den MiH, der zusammen mit res Wolke sehr schöne Beiträge zum besten gibt.
    Viel Spaß hier ... :-)

    Mittwoch, 12. März 2014

    Fast 192 Stunden rauchfrei ...

    Ich gebe zu, nicht ganz. :-| Ich habe in dieser Zeit 3 Zigaretten geraucht. Dies werte ich aber nicht als Rückschlag.
    Umgerechnet hätte ich in dieser Zeit knapp 48€ ausgegeben und 176 Zigaretten geraucht.
    Für mich ist das ein großer Erfolg!
    Aber Ihr wollt nicht wissen, wie sich so ziemlich ALLES verändert!
    Man blendet das wirklich über die Jahre aus ...
    Ob das alles so bleiben wird ... ich hoffe es. ;-)

    Samstag, 8. März 2014

    Donnerstag, 6. März 2014

    Wie fühlt es sich an ...

    wenn man nach 30 Jahren beschließt, das rauchen aufzuhören?
    Vor ca. 35 Stunden habe ich die letzte Zigarette geraucht. Der Anfang war nicht schwer, allerdings dann am nächsten Morgen habe ich erst einmal den Kaffee weggelassen um nicht in Versuchung zu kommen. Ein paar Fluppen sind ja noch da.
    Tagsüber ging es dann einigermaßen. Nur Abends dann, zum Feierabendbierchen, da wurde ich arg auf die Probe gestellt. :-)
    Aber ... ich hatte keine kalten Füße im Bett. War nicht so fipsig und heute Morgen nicht so fahrig und ohne wässrige Augen.
    Meinem Körper scheint schon diese kurze Abstinenz gut zu tun.
    Ich merke, dass nicht dem Raucher der aufhört etwas fehlt, sondern dem, der nicht aufhört. Zumindest in meinem Fall. ;-)
    Was ich nicht werde, ist ein militanter Nichtraucher. Die konnte ich schon als Raucher nicht ab.

    Mittwoch, 26. Februar 2014

    Sorry, YT Musikpost ...

    wurde mir gerade in Bezug auf meinen letzten Thread mitgeteilt ... :-)
    Mir laufen die Tränen aus den Augen.
    Viel Spaß!
    https://www.youtube.com/watch?v=CnGm3p2t1jg
    :-D
    Was haben wir das damals im Auto auf LAUT gedreht und sind die Leopold rauf- und runter gefahren ...
    Ich korrigiere ... wir hatten 88 einen Remix der Originalversion. ;-)

    Wenn etwas der Vergangenheit die Tür aufmacht ...

    Bei mir können dies zwei Dinge sein.


    Musik oder Bilder. Ich werde unwillkürlich zu einem emotionalen Wrack oder zu einem lebensfrohen Menschen, wenn ich Dinge aus der Vergangenheit sehe oder höre.
    Als würde jemand eine Schublade aufmachen und etwas wieder hervorziehen, was ich schon längst als "ad acta" geglaubt habe.
    Das kann ist meist sehr hinderlich, aber auch manchmal extrem entlastend sein. Wichtig ist, dass ich diesen Moment alleine erlebe; Nur so kann ich den Moment erneut hassen oder lieben.
    Ich bin ein visueller und auditiver Mensch.

    Dienstag, 25. Februar 2014

    Emotionale Erpressung ...

    Manchmal frage ich mich, ob ich das perfekte Opfer dafür bin. Wenn ich so nachdenke, dann zieht sich das mehr oder minder schon durch mein ganzes Leben. Verschiedenste Personen, verschiedenste Umfelder und verschiedenste Situationen. Wie kann ich das abschalten, habe ich mich gefragt.

    Ich muss lernen, der Manipulation zu widerstehen, indem ich lerne, zwischen den Gefühlen anderer und meinen Gefühlen zu trennen.

    Ich bin nicht für die Gefühle anderer verantwortlich.
    Ich bin liebenswert und ich bin mir meiner Stärken bewusst.

    Jetzt muss ich nur noch lernen, das zu leben.

    Samstag, 22. Februar 2014

    Auf die Schnauze gefallen ...

    wie oft bin ich das in meinem Leben schon!? Unzählige Male. Aber der Witz an der Sache ist, ich bin meist auf die Schnauze gefallen, wenn ich mich auf die Meinung anderer verlassen und nicht auf mich gehört habe.
    BOOM! Soll ich mal aufzählen!? ...


    Das lasse ich man besser. Es wird mich nicht weiterbringen und mir auch nicht helfen! Vorbei ist vorbei!
    Ich lese in so vielen Blogs, wie andere Menschen verurteilt werden. Einfach so. Die keine Ahnung von der Existenz eines Blogs haben, welches sie verbal abstraft oder verurteilt.
    Keine Möglichkeit sich zu wehren; Keine Möglichkeit eine Gegendarstellung abzuliefern oder in irgendeiner anderen Art und Weise auf Anschuldigungen, Verurteilungen oder usw. zu reagieren.
    Ich habe mein Blog meiner beva und den Personen, welche emotional davon betroffen sein könnten, zugänglich gemacht.
    So können sie REagieren.

    Donnerstag, 20. Februar 2014

    Wie toll ... das Fratzenbuch hat Whatsapp gekauft!

    Ich bin ja da überhaupt kein Fan von. Ich überlege tatsächlich, meine Whatsapp Kontakte zu informieren, dass ich das ab jetzt nicht mehr nutze.
    Hat jemand von Euch schon Erfahrung mit der fast identischen App "Telegram"!?

    Dienstag, 18. Februar 2014

    Wir sind dann bald mal drei ...

    deshalb auch der Kombi und die 192 PS sind der Spaß für den Papa. :-)
    Ich habe ja schon zwei erwachsene Kinder, fast 19 und 21 Jahre alt, aber nun mag ein weiterer Wutzel das Licht der Welt erblicken.
    Ich freue mich. So richtig. Ich werde zwar schon 65 sein, wenn das "Es" dann 20 ist, aber ich bin sehr zuversichtlich. Bin ja selber immer noch ein kleiner Kindskopf.
    Die beva wollte vorsichtshalber eine Nackenfaltenmessung machen lassen. Haben wir dann gestern auch gemacht. Das Risiko geht gegen NULL, allerdings kann ja immer noch was anderes dazwischen kommen.
    Egal, so befinden wir uns gerade in Mutter- Und Vaterfreude ...
    Und ich habe einen Muskelkater, der sich gewaschen hat! Weil wir gerade das Esszimmer, das Arbeitszimmer und das Gästezimmer umbauen. *schwitz*
    Aber ich bin glücklich, die beva auch und das ist die Hauptsache. 8)

    Mittwoch, 12. Februar 2014

    Was bin ich unvernünftig ...

    :-D

    Unseren 318d E46 Limousine, 116 PS eingetauscht gegen einen 325i E46 Touring, 192 PS. Herrlich. 8-)
    Fetzt! ;-)
    Ich bin einfach kein Fan von den neuen Autos. Abgesehen davon, dass ich es mir nicht leisten kann. :-)

    Mittwoch, 5. Februar 2014

    Aufgrund von Abmahnungen, ...

    die immer häufiger auftauchen und diese in Blogs enthaltene Bilder oder Videos betreffen, werde ich solche erst einmal aus meinem Blog entfernen. *Uff*

    Mittwoch, 29. Januar 2014

    Ich habe heute etwas gesehen ...

    etwas, dass mich emotional sehr berührt, mir fast die Tränen in die Augen getrieben hat. Vor allem war es ein Glücksgefühl, welches ich beim Betrachten empfunden habe.
    Es war so dermaßen überwältigend, dass ich trotz alldem nur rational reagiert habe.
    Ich könnte mich in den Arsch beißen. Aber so ist es nun einmal mit mir. :-|
    Egal, ich bin echt *hachwasistdasGefühlunbeschreiblich*! :-)

    Montag, 27. Januar 2014

    Ich fange an ...

    heftig zu werden, aber das ist auch nötig. Mich von sozialen Kontakten zu befreien, welche mich nur belasten. Es fing heute ganz oben an ...
    Bei meinem Stiefvater und meiner Mutter. Ständig in der Erwartungshaltung, dass man nur für ihre Belange da ist, ständig greifbar und verwundbar, wenn man diese nicht in ihrem Sinne und zu ihrer Zufriedenheit erfüllt.
    Es hat gereicht. Ich bin nicht dafür verantwortlich, all das für sie dann zu tun, was sie wollen und WANN sie das wollen.
    So ein Gespräch wird auch mit meinem besten Freund anstehen.
    Ich habe für andere getan, um ihnen zu gefallen; Weil ich mir nicht gefallen habe. Nun werde ich das ändern.
    Gut, dann werde ich halt in deren Reigen nicht akzeptiert oder aufgenommen sein, aber interessiert mich das wirklich!? Habe ich überall und irgendwo dabei zu sein, nur um "vermeintlich" akzeptiert zu werden!? NEIN!
    Es reicht, bis zum Anschlag. Ich werde für meine Eltern da sein, wenn sie mich wirklich brauchen, aber nicht zu einem Zeitpunkt, um ihre Langeweile und ihre Bedürfnisse zu befriedigen.

    Mittwoch, 22. Januar 2014

    Ich hab da ja so eine Vermutung ...

    wenn man sich mal die Musik der 80er und 90er Jahre anhört, dann ist da Stimmung, Motivation, Elan und noch so vieles mehr, was einen "antreibt"!
    Nimmt man die Musik der heutigen Zeit, dann sind das eigentlich nur noch Jammerlieder. Solche, die einen runterziehen, wenn man eh schon schlecht drauf ist.
    Die Musik war damals für mich der Fahrstuhl aus dem Keller nach oben. Wenn ich heute Radio höre, dann denke ich mir, "Wer hat unter dem Keller den Aufzugschacht weitergebuddelt, damit dieser noch weiter runter fahren kann!"
    Nachdem ich den ganzen Tag Radio höre, auch auf der Arbeit, habe ich das Gefühl, dass genau das für meine teilweise melancholische Stimmung verantwortlich sein könnte.
    Ich werde mir wohl mal einen anderen Radiosender suchen. :-)

    Sonntag, 19. Januar 2014

    Ein jeder Mensch hat ein andere Vorstellungen von gut und böse ...

    ... meist wird in dieser Hinsicht der Begriff "ambivalent" gebräuchlich. Das ist auch gut so! Ich kann nicht erwarten, dass andere Menschleins meine Neigungen, Bedürfnisse oder was auch immer, in ihrem Sinne als "akzepatabel" oder "verständlich" ansehen.
    "Moralisch verwerflich", ist ja meist auch so eine sehr gerne genutzte Floskel.
    Ich habe mir, wie bereits geschrieben, eine Luftdruckpistole gekauft. Ich bin der Meinung, dass ich durchaus schreiben darf, dass der Umgang mit dieser "Waffe" (2,5J, 120m/s Geschossenergie) für mich ein Akt der Entspannung ist. Eine Herausforderung, ein Ziel zu treffen (erreichen).
    Es entspannt mich ungemein, den Erfolg auf der Zielscheibe zu sehen.
    Ein SICHTBARER Erfolg! Das ist für mich wichtig. Ich bin schon immer ein Mensch, welcher sichtbare Ergebnisse als aufbauender empfunden hat, als still erreichte Erfolge.

    Genug geblubbert ... :-)

    Damit findet man mich jetzt ab und am im Keller! :-)




    :-)

    Ich denke, ein jeder Mann hat das schon einmal erlebt! ;-)



    Donnerstag, 16. Januar 2014

    Das Erfolgsdreieck ...

    Es gibt Menschleins, die nehmen dich so wie du bist!
    Es gibt Menschleins, die wollen dich verändern, in dem Sinne, dass DU dich für DICH veränderst!
    Es gibt Menschleins, die wollen dich verändern, in dem Sinne, dass DU dich für SIE veränderst!


    Für ein jeden sollte klar sein; ICH habe ein Erfolgsdreieck!
    Die Eckpunkte sind ...


    - Ich akzeptiere es
    - Ich verändere es
    - Ich verlasse es


    Zum Nachdenken.

    Donnerstag, 9. Januar 2014

    Waffen ...

    ein heikles Thema. Da ich mit der Historie des WWII beschäftige, umso mehr. Allerdings bin ich der Meinung, dass nicht eine Waffe einen Menschen verletzen oder töten kann, sondern nur die Person, welche diese bedient.
    Ich bin gerade in einem Zwiespalt; In einem Alter von circa 13 Jahren bin ich in einen Schützenverein eingetreten. Luftdruck, weder Klein- noch Großkaliber.
    Ich habe die Zeit an dieser Waffe als sehr entspannend empfunden. Konzentration, Aufmerksamkeit und Hab acht, niemand damit zu verletzen.
    Wir haben nur auf Pappscheiben geschossen, mit großem Erfolg.
    Schon mit circa 10 Lenzen habe ich in einer Wohnung auf einen Kugelfang geschossen und war sehr verantwortungsbewusst, was den Umgang mit einer/m Luftpistole/ -gewehr betrifft.
    Nun ist in mir der Wunsch gewachsen, dieses "Hobby" wieder aufzunehmen. Allerdings sagt meine Beva, sie möchte keine Waffe in unserem Haus. WTF? Wir haben hier ca. 10 äußerst scharfe Messer, welche weit mehr als gefährlich einzustufen sind.
    Es geht mir hier nicht ums "Rumballern", sondern um die Zeit, die ich nutzen kann um mich hochkonzentriert zu entspannen.
    Manchmal fühle ich mich echt unverstanden. :-|



    Samstag, 4. Januar 2014

    Ich war mal zwei Wochen weg ...

    lese in den Blogs und stelle mir die Frage, warum ein Mensch so etwas macht.
    Ich für mich bin zu dem Schluss gelangt, dass die Suche nach Anerkennung der Grund sein könnte. Die Suche nach Anerkennung, die man von Personen nicht bekommt oder bekommen hat, die einen ein Leben lang begleitet haben.
    Alternativ, möchte man einfach etwas loswerden; Loslassen können und sich von Dingen befreien, die Narben hinterlassen haben, oder noch offene Wunden, die man durch das Schreiben zu schließen versucht.
    Wirklich wissen, kann ich das nicht. Möchte ich auch nicht.
    Es ist befreiend, hier etwas zu hinterlassen und nicht darüber nachdenken zu müssen, ob es jemand verletzt oder nicht!
    Euch ein frohes, neues Jahr. Wir haben es an der Ostsee begrüßt. Auf einer Seebrücke.

    Der glückliche und etwas ruhigere Wirrkopf. ;-)